Grußwort des Oberst zum Vogelschiessen

Liebe Schützen, Liebe Verner, Verehrte Gäste,

 

am 27.Juli 2019 wird die St. Marien Schützenbruderschaft Verne 1748 e.V. beim traditionellen Vogelschießen ihren neuen König für 2019/2020 ermitteln. Mit dem Vogelschießen endet die Regentschaft unseres noch amtierenden Königspaares Jörg und Lydia Schäfers. Im Namen des gesamten Vorstands möchte ich mich an dieser Stelle beim Königspaar und dem gesamten Hofstaat bedanken. Wir können gemeinsam auf ein tolles Schützenjahr mit vielen Höhepunkten und schönen Festen zurückblicken, die wir gemeinsam mit euch erleben durften. Auch die Jungschützen werden beim Vogelschießen ihren neuen Jungschützenkönig(in) ermitteln. Dem scheidenden Jungschützenkönig Michael Pingel gilt ein besonderer Dank für ein schönes Schützenjahr und vielen gemeinsamen Aktivitäten.

 

Vom 03. – 05.August 2019 wollen wir unser traditionelles Schützenfest mit allen Gästen aus nah und fern in den Festzelten mit Livemusik und guter Stimmung feiern. Unser diesjähriges Motto zu Schützenfest soll lauten „Mut zu Veränderungen“. Leider mussten wir in den vergangenen Jahren feststellen, das auch an Verne der Wandel der Zeit nicht vorbei gezogen ist. Gerade am Sonntagabend fehlen uns die Gäste und so haben wir uns dazu entschlossen in diesem Jahr ein paar Änderungen vorzunehmen. So wird die Kranzniederlegung am Ehrenmahl nicht wie gewohnt am Sonntag stattfinden, sondern schon am Samstag nach der Schützenmesse. Wo sich dann auch schon unser neues Königspaar mit ihrem Hofstaat präsentieren wird. Die wichtigste Änderung werden wir dann am Sonntag vornehmen. Am Sonntag wir es keine Kranzniederlegung am Ehrenmahl geben, stattdessen werden wir gemeinsam mit unserem amtierenden Königspaar und ihrem Hofstaat unsere Jubelmajestäten an der Begegnungsstätte, Sundern 11, abholen und ehren.

 

Hier dürfen wir dann ganz herzlich unsere Jubelköniginnen und Jubelkönigspaare begrüßen.

In diesem Jahr beglückwünschen wir ganz besonders Maria Benteler (geb. Roxlau), die vor 65 Jahren unsere Königin war.

Zu ihrem 60 Jährigen Jubiläum gratulieren wir Resi Vahle (geb. Deppe) und zum 50 Jährigen Jubiläum  Erna Sprenger (damals Tittel).

Vor 40 Jahre regierten Josef Isekenmeier und Ulrike Häuser (geb. Spenner) in Verne. Auch diesen Beiden möchten wir ganz herzlich gratulieren.

Und zu ihrem 25 Jährigen Thronjubiläum  dürfen wir Franz Fechtler und Elke Fechtler gratulieren.

Schon jetzt freuen wir uns auf einen schönen Nachmittag und Abend mit unserem Königspaar und den Jubelmajestäten.

 

Wir wollen aber auch an die Schützen und Mitbürger denken, die wegen Krankheit oder altersbedingt nicht an unserem Fest teilnehmen können. Ihnen ein ganz besonderer Gruß.  Besonders freut es mich, das uns bei allen Ausmärschen  wieder das „Tambourkorps Verne“ und der Musikverein „Frohsinn Verne“ begleiten werden. Vielen Dank dafür.

 

Ein besonderer Dank gilt aber der Freiwilligen Feuerwehr Verne, ohne die unsere festlichen Ausmärsche wohl nicht möglich wären.

 

Erstmals dürfen wir in diesem Jahr für unsere Festbälle den Musikverein „Harmonie Boke“ begrüßen, der an allen drei Festtagen für Tanzmusik und Stimmung sorgen wird.

 

Zum Schluss möchte ich noch alle Verne Bürger bitten, unserem Ort durch das Beflaggen ihrer Häuser einen feierlichen Rahmen zu geben, damit sich alle Gäste aus nah und fern in unserem Ort wohl fühlen, um gemeinsam mit uns ein paar schöne Stunden bei ausgelassener Stimmung zu verbringen.

 

Lasst uns gemeinsam „jung und alt“ das Fest des Jahres in Verne harmonisch feiern!

 

Dirk Schmidt

Oberst der St. Marien-Schützenbruderschaft Verne  




Grußwort des scheidenden Königspaares Jörg und Lydia Schäfers

Nun ist es soweit…… Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende!

Nachdem es uns nach spontaner Entscheidung tatsächlich gelungen ist die Königswürde zu erlangen, begann für uns ein unglaubliches Jahr, auf das wir uns sehr gefreut haben. Unter anstrengender Hitze folgte nach dem Vogelschießen eine spannende Woche, in der wir uns mit viel Unterstützung auf das Fest vorbereitet haben. Natürlich auch mit dem ein oder anderen netten Abend, an dem wir mit Freunden Nachbarn und Menschen aus dem Dorf in Vorfreude schwelgen konnten.

Und dann war es soweit! „Unser“ Schützenfestwochenende stand an! Es waren drei außergewöhnliche Tage und viel zu schnell zu Ende. Die Glückwünsche und Sympathien die uns entgegengebracht wurden, waren einfach überwältigend. Auch war es sehr interessant mal hinter die Kulissen schauen zu können. Denn um ein so tolles Fest erst so wunderbar werden zu lassen benötigt es viele helfende Hände die alles stemmen und auf die Beine bringen. Wir finden es wichtig, auch dieses hervorzuheben, da es manch einem nicht bewusst ist, was alles daran hängt, so ein Fest auszurichten. Und dieses findet alles auf freiwilliger Initiative statt. Deswegen nochmal… allen freiwilligen Helfern ein großes Dankeschön, die jedes Jahr immer wieder anpacken, damit die Tradition des Schützenfestes jedes Jahr wieder aufrecht erhalten werden kann.

Besonders stolz sind wir auf unseren Hofstaat der uns von Anfang an mit voller Überzeugung zur Seite stand. Auch während des Königsjahres leisteten sie uns zuverlässig und emotionalen Beistand in jeglicher Hinsicht. Es ist schön solche Freunde an seiner Seite zu wissen.

Danken möchten wir auch dem Schützenvorstand, der uns bei vielen Aktivitäten und Festen begleitet und unterstützt hat. Auch so manchen Spaß ließ er sich gefallen, von dem wir bestimmt noch in einigen Jahren erzählen werden. Wir haben in diesem Jahr viele schöne Veranstaltungen und Momente erleben dürfen. Um diese wirklich immer wieder erleben zu dürfen, war die familiäre Unterstützung unabkömmlich. Auch hier gilt unser Dank an all unseren Familien, die sich um die kleinen Prinzen und Prinzessinnen gekümmert haben.

Nicht zu vergessen ist auch der Dank an den Tambourcorps Verne und dem Musikverein Frohsinn Verne die uns musikalisch unterstützt haben, sowie der Soldatenkameradschaft Verne durch dessen Unterstützung wäre vieles nicht möglich gewesen.

Nun ist das Jahr vorüber und wir sind gespannt auf unsere ehrenvollen Nachfolger. Ihnen wünschen wir ein ebenso unvergessliches Jahr mit vielen schönen Momenten.

 

Euer Königspaar

Jörg und Lydia Schäfers