Schützenfest 2021

Am Samstag, den 31.07. hat der geschäftsführende Vorstand in kleinem Kreis der Gefallenen und Vermissten der Kriege gedacht und am Ehrenmal einen Kranz niedergelegt.

In der anschließenden Messe am Brünneken wurde die neue erste Fahne geweiht und in Dienst gestellt.

 

Nach der Messe fand im Festzelt auf dem Schützenplatz die Generalversammlung der Bruderschaft statt.

Nach der Begrüßung durch Oberst Dirk Schmidt wurden 7 Neuschützen mit Ableistung des Treueeides in die Bruderschaft aufgenommen.

 

Geschäftsführer Jens Freise stellte den Jahresbericht 2020 vor und gab auch einige Einblicke in das Jahr 2021. Im Folgenden legte Kassierer Dirk Pöner den Kassenbericht vor, auf Antrag des Kassenprüfers Karl-Heinz Schrewe wurde dem Kassierer Entlastung erteilt.

Ein besonderer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung der Jubelmajestäten und der Mitgliedsjubilare der Jahre 2020 und 2021.

Direkt im Anschluss fand die Ehrung der neuen Prinzen der Schützenjugend statt. In der Jugendklasse konnte Joshua Zinselmeier den Titel erringen, in der Schülerklasse konnte sich Nele Westphal durchsetzen.

Da im letzten Jahr nach den Wahlen der Züge keine weitere Versammlung stattfinden konnte, wurden die Wahlen der Züge nun bestätigt. Bei den Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand wurden Geschäftsführer Jens Freise und Hauptmann Thomas Steffens einstimmig wiedergewählt. Nach der Bekanntgabe der Termine endete die Versammlung.

Nach der Versammlung wurde zum Zapfenstreich angetreten. Wieder einmal konnten die Schützen und Zuschauer einen hervorragend vorgetragenen Zapfenstreich vom Tambourkorps und Musikverein Frohsinn erleben.

Der Festabend endete mit einem Konzert der beiden Kapellen im Festzelt.

 

 

 

>>> Bildergalerie

Zurück