Generalversammlung am 04.01.2014

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Geschäftsbericht
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Schießgruppe
  6. Bericht der Jungschützen
  7. Änderung der Satzung
  8. Aktivitäten des Vorstandes
  9. Neuwahlen
  10. Termine
  11. Verschiedenes

 

Erläuterungen zum Tagesordnungspunkt 7 - Änderung der Satzung -

 

Die zurzeit gültige Satzung soll in den §§ 6 (Geschäftsführender Vorstand) 7 (Erweiterter Vorstand) 8 (Wahl der Vorstände) und 11 (Versammlungen) geändert werden. Die neu gefassten/überarbeiteten Paragraphen sind in einer Gegenüberstellung (synoptisch) dargestellt. Als wichtigste Anderungen seien hier der veränderte Wahlmodus für den geschäftsführenden Vorstand und die Form der Einladung für die Generalversammlungen genannt.

 

 

Nach einer Empfehlung des Amtsgerichts Paderborn müssen Einladungen zu den Versammlungen künftig in Textform erfolgen. Deshalb sollte jeder Schützenbruder dem Vorstand - sofern vorhanden - seine E-Mail-Adresse bekanntgeben. Sofern keine E-Mail-Adresse vorhanden ist, wäre auch die Angabe einer vorhandenen FAX-Nummer hilfreich. Wer über keines der vorgenannten elektronischen Medien verfügt, muss nach der Satzungsänderung künftig schriftlich eingeladen werden. Dies ist für den Vorstand mit zeitlichem Aufwand und zusätzlichen Kosten verbunden. Teilt bitte eure E-Mail-Adresse umgehend dem Adjutanten Ralf Meschede unter adjutant@schuetzenbruderschaft-verne.de mit. lhr entlastet damit die Ausgaben der Bruderschaft und erleichtert dem Vorstand seine bestimmt oft auch umfangreichen Arbeiten.

Zurück